Mein Olympia Debüt in der Oper Basel

Lini Gong als Olympia
Ich als Olympia in Hoffmanns Erzählungen

Gestern, als Olympia in der Oper Basel, war ein großer Erfolg. Der Zuschauerraum war gut gefüllt, das Orchester unter der musikalische Leitung von Enrico Delamboye hat uns Sänger sehr fein begleitet.

Als Olympia spiele ich statt einer hübschen Puppe ein behindertes Mädchen. Durch diese Idee des Regisseurs Elmar Goerden soll die Inszenierung dem Publikum die Bitterkeit der Liebesgeschichte vom Hoffmann erzählen. Er trägt eine Zauber Brille, wodurch er alles wunderschön sieht und sich in jedes Objekt, welches vor ihm erscheint, verliebt.

Ich habe es so interpretiert, dass meine Szene auch zeigen soll: „Liebe macht blind!“
Die Realität des Leben ist manchmal grauenvoll und ironisch…

PS: Meine nächste Aufführung als Olympia in „Hoffmann´s Erzählungen“ könnt Ihr am Samstag ab 19:30 Uhr an der Oper in Basel erleben.